Weihnachtsbrownies

Ich liebe Weihnachten und die Weihnachtszeit, aber irgendwie komme ich dieses Jahr trotz der Deko überall und auch trotz Plätzchenbacken nicht so richtig in Stimmung. Deswegen habe ich gedacht, dass ich mal etwas Neues ausprobiere- Brownies mit Weihnachtsgeschmack.

Die Brownies schmecken wirklich genial und man kann hier tatsächlich Naschen ohne Reue. Das Rezept ist vegan und glutenfrei und man merkt nichts davon, sie sind einfach nur lecker und weihnachtlich!

 

Zutaten:

  • 250g gemahlene Mandeln
  • 150g glutenfreies Mehl
  • 50g Kokosblütenzucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 2 EL Kakao
  • 250g Marzipan
  • 50ml Sonnenblumenöl
  • 50g Marmelade (ich habe Pflaumen-Zwetschge verwendet)
  • 300ml Sprudelwasser

Kuvertüre:

  • 100g Zartbitterschokolade
  • 3 EL Sojasahne

 

Die Zubereitung ist ganz einfach:

  1. Zunächst die trockenen Zutaten abwiegen und gut miteinander vermengen.
  2. Danach schneidet ihr das Marzipan in kleine Stücke und bröckelt es in die trockene Masse.
  3. Anschließend kommen die Marmelade, das Sonnenblumenöl und das Wasser hinzu. Das Ganze dürft ihr dann noch einmal gründlich vermengen, sodass ihr einen gleichmäßigen Teig habt.
  4. Danach gebt ihr den Teig in eine Brownieform, die ihr vorher mit Backpapier ausgelegt habt.
  5. Anschließend kommt das Ganze für 30-40 Minuten in den Backofen (180° Ober- und Unterhitze). Die Backzeit lässt sich leider nicht ganz genau bestimmen- am besten einfach mit einem Zahnstocher schauen, ob das Ganze schon durch ist oder noch ein bisschen braucht (es sollte allerdings auch nicht zu trocken werden).
  6. Nachdem die Brownies in der Form ausgekühlt ist, gebt ihr die Kuvertüre darüber. Dafür schmelzt ihr die Schokolade gemeinsam mit der Sojasahne in einem Topf und verteilt sie dann gleichmäßig über den Brownies. Wer möchte, kann das Ganze natürlich noch zusätzlich dekorieren.
  7. Lasst die Kuvertüre schön fest werden und nehmt dann den Teig als Ganzes aus der Form um ihn dann in Stückchen zu schneiden.
  8. Schmecken lassen!

 

 

Leave your thought